Qualifikation Berlin

RoboCup Junior Saison 2017

Am 11. und 12. März 2017 startete die Siemens RoboCup Junior Qualifikation in der Urania Berlin. Auch in diesem Jahr gab es mit 91 Teams wieder einen neuen Teilnehmerrekord.

 

Hinweis zur Anmeldung

Nach dem Anmeldeschluss ist keine kostenfreie Abmeldung mehr möglich. Sofern ihr euch danach wieder abmeldet, erheben wir eine Handlingpauschale pro Teilnehmer. Ebenfalls nach Anmeldeschluss können keine Teams oder Teammitglieder mehr hinzugefügt werden. Zwei Monate vor dem Wettbewerb müssen die Namen aller Teammitglieder feststehen.

Hinweis zum Mindestalter

Das Mindestalter für die Teilnahme an der Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft 2017, d.h. die Teilnahme an den sechs Qualifikationsturnieren und am Finale in Magdeburg, ist 10 Jahre. In Ausnahmefällen werden jüngere Teammitglieder erlaubt, wenn sie zum Zeitpunkt der Turniere bereits die 5. Klasse besuchen.

Das Mindestalter für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2017 in Nagoya in Japan ist 11 Jahre. Der Stichtag für die Bewertung des Alters ist der 1. Juli 2017. Sollte sich ein Team mit sehr jungen Teammitgliedern bei der Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft für die Weltmeisterschaft 2017 qualifizieren, ist dies zu beachten.

Gibt es Regeln für die Teamgröße?

Für die Teilnahme an der Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft 2017, d.h. die Teilnahme an den sechs Qualifikationsturnieren und am Finale in Magdeburg, ist eine Mindestgröße von zwei Teammitgliedern vorgeschrieben. Eine strikte Obergrenze für die Teamgröße gibt es nicht.

Für die Teilnahme an der RoboCup Weltmeisterschaft 2017 in Nagoya ist ebenfalls eine Mindestgröße von zwei Teammitgliedern erforderlich. Die Teamgröße bei der Weltmeisterschaft ist in allen Ligen auf maximal fünf Teammitglieder beschränkt.

Altersklassen

Die Ligen Rescue Line und OnStage werden in den Altersklassen Primary und Secondary ausgetragen. Zur Altersklasse Primary gehören Schülerinnen und Schüler, die am 1. Juli 2017 jünger als 15 Jahre sind (nach dem 1.7.2002 geboren), zur Altersklasse Secondary gehören Schülerinnen und Schüler, die am 1. Juli 2017 jünger als 20 Jahre sind (nach dem 1.7.1997 geboren).

Datenschutz

Wir erheben und verwenden eure personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. 

Weitere Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: https://robocupgermanopen.de/de/datenschutz.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren für die Qualifikationsturniere und das Finale betragen einheitlich 30 EUR pro Teammitglied. Betreuer zahlen keine Teilnahmegebühren. Die Teilnahmegebühren werden von HANDS on TECHNOLOGY e.V. in Rechnung gestellt und ausschließlich für die Durchführung der Turniere verwendet.

Technische Dokumentation

 

Die in allen internationalen Disziplinen verlangte technische Dokumentation eines Teams ist bei den Qualifikationsturnieren für die OnStage Teams verpflichtend und wird für die Rescue und Soccer Teams empfohlen. Für das Finale in Magdeburg ist die technische Dokumentation für alle Teams verpflichtend.

Die stichpunktartige Kurzdokumentation beschreibt die wesentlichen technischen Eigenschaften des Roboters. Es sind Angaben zum Steuergerät, zur Sensorik, zur Aktuatorik, zur Software und ggf. zur Kommunikation zwischen den Robotern zu machen. Darüber hinaus sollen die Teams die Besonderheiten ihres Roboters beschreiben, die sie herausstellen wollen.

Die technische Dokumentation dient der Jury als Informationsquelle über die Teams. Die Eingabe der technischen Dokumentation erfolgt über das Anmeldesystem in einem Online-Formular beim Teameintrag. Die Dokumentation muss eine Woche vor dem Wettbewerb eingegeben werden.
Die Einreichung von Quellcode vor dem Wettbewerb ist bei den deutschen Turnieren nicht erforderlich.

Werden bei den Turnieren Teamplakate benötigt?

Teamplakate sind bei den Qualifikationsturnieren nicht erforderlich. Beim Finale in Magdeburg sind Teamplakate für OnStage Teams gemäß den Regeln optional. Teamplakate sollen eine Maximalgröße von DIN A1 haben. Die Plakate werden bei der Registrierung von den Teams am Info-Point abgegeben und vom Organisationsteam vor Ort aufgehängt.

Zeitplan

Ein Zeitplan mit einer ersten Übersicht ist in der Regel zwei Wochen vor dem Wettbewerb online einzusehen. Den detaillierten Zeitplan erhalten die Teams am ersten Veranstaltungstag vor Ort.

Lichtverhältnisse

Viele Roboter verwenden Sensoren, die vom Tageslicht beeinflusst werden. Die Räume, in denen sich die Spielfelder, die Arenen und die Bühne befinden, werden nicht komplett abgedunkelt. Es wird daher teilweise Tageslicht geben. Wir bitten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich auf diese Lichtverhältnisse einzustellen.

W-LAN

Es steht an allen beiden Veranstaltungstagen freies W-LAN zur Verfügung.

Fotoerlaubnis

Im Rahmen des Siemens RoboCup Junior in Berlin werden Bild-, Video- und Tonaufnahmen veröffentlicht. Daher bitten wir euch, unbedingt an die Fotoerlaubnis zu denken. Diese könnt ihr dann zeitgleich mit der Anmeldung für den RoboCup Junior im nächsten Jahr im Downloadbereicht finden.

Übernachtungsmöglichkeiten

Eine Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr ebenfalls unter Downloads, sobald die Anmeldefrist für den Siemens RoboCup Junior in Berlin im nächsten Jahr beginnt.